Der Freudenthal-Preis Freudenthal-Zimmer       Satzung             Literatur             Über uns      
  Aktualisiert am:
      24-09-2016

WILLKOMMEN, FREUNDE DES NIEDERDEUTSCHEN!



Diese Internetpräsenz ist noch nicht komplett - vorschläge zur Verbesserung bitte per E-Mail an:
Freudenthal-Gesellschaft e. V.



Lieben Sie Niederdeutsch, als Sprecher, Leser, Autor oder Forscher?
Dann sind Sie hier richtig.
ik snack platt - du ok?
Kultur gehört zur Lebensqualität einer Stadt sowie zur Region.

Die Freudenthal-Gesellschaft e.V. wurde 1946/1948 zur Pflege des Werkes der Freudenthal-Brüder Friedrich (1849 -1929) und August (1851 - 1898) sowie zur Förderung der niederdeutschen Sprache und Literatur gegründet. Im jetzigen Freudenthalzimmer wirkte Friedrich Freudenthal von 1884 bis 1887 als Bürgermeister. Eingerichtet ist das Freudenthalzimmer mit Originalmöbeln Freudenthals. Außerdem befindet sich der Freudenthalnachlass seit 2013 im Haus II des Museums Soltau.

Vorsitzender der Freudenthal - Gesellschaft e.V. ist Werner Salomon, Schröderstraße 21 d, 29640 Schneverdingen.

Die Gesellschaft hat zur Zeit 130 Mitglieder, die vor allem im norddeutschen Raum beheimatet sind.

Heute präsentiert sich die Freudenthal - Gesellschaft als moderne Literaturgesellschaft. Ihre Hauptaufgabe sieht sie darin, die niederdeutsche Literatur und Sprache zu fördern. Zudem werden die Werke der Brüder Freudenthal kontinuierlich neu aufgelegt. Dies wird u. a. von der Stadt Soltau und dem Heimatverein Fintel maßgeblich unterstützt.

Seit 2009 beteiligt sich die Gesellschaft aktiv an der alle zwei Jahre stattfindenden "Plattdüütsch Tied" des Forum Plattdüütsch Heidekreis.

Das Forum Plattdeutsch im Heidekreis lädt auch 2015 wieder zu einer Plattdeutschen Zeit vom 2. bis zum 31. Oktober ein.

Zukunft

Wir freuen uns auf eine weiterhin gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen der Freudenthal - Gesellschaft und der Stadt Soltau sowie auf die zukünftige Wissenschaftliche Begleitung durch kompetente Personen (Verbindung mit dem Institut für niederdeutsche Sprache, Bremen, und Universitäten). Die Freudenthal-Preisträger/innen werden entsprechend eingebunden.

Neue Mitglieder sind willkommen!

Um die selbst gestellten Aufgaben erfüllen zu können, ist die Freudenthal - Gesellschaft e.V. auf die Mitgliedsbeiträge und auf Spenden angewiesen. Die Mitgliedschaft steht sowohl natürlichen als auch juristischen Personen offen. Der jährliche Mitgliedsbeitrag beträgt 25,00 € für Einzelpersonen.





zum Seitenanfang

Diese Seiten sind optimiert für Explorer ab 5.0 und einer Bildauflösung von 1024 x 768 Pixel.
Konzept, Design und Betreuung:  www.dk-it.de , alle Rechte vorbehalten
Copyright © 2016 Freudenthal-Gesellschaft e.V.