Binneboom
Mehr Info
Zur 63. Ausschreibung
des Freudenthal-Preises
(Freudenthal-Preis 2019)
Mehr Info
Freudenthal-Preis 2018
Die Preisverleihung fand am 29. September 2018 statt.
Mehr Info
Freudenthal-Preis 2017
Die Preisverleihung fand am 23. September 2017 statt.
Mehr Info


Aktualisiert am:
16. 11. 2018

Zugriffe:
counter

WILLKOMMEN, FREUNDE DES NIEDERDEUTSCHEN!

Lieben Sie Niederdeutsch, als Sprecher, Leser, Autor oder Forscher?
Dann sind Sie hier richtig.
ik snack platt - du ok?
Kultur gehört zur Lebensqualität einer Stadt sowie zur Region.

Die Gesellschaft hat sich zur Aufgabe gemacht, die Plattdeutsche Sprache am Leben zu erhalten und zu verbreiten.

Dieses geschieht durch Vorträge, Zusammenkünfte und Exkursionen.

Einmal im Jahr wird der Freudenthal-Preis für Plattdeutsche Gedichte und Geschichten ausgelobt.

Wenn sie mehr erfahren möchten, benutzen sie die Register auf dieser Seite oder senden sie uns eine   E-Mail:





Freudenthal-Preisverleihung 2018

Der 62. Freudenthal-Preis wurde in diesem Jahr am 29. September um 16.30 Uhr in 27389 Fintel, im Heimathaus, Pferdemarkt 12, im Rahmen einer Feierstunde übergeben.


Mehr Info




Bekanntgabe der diesjährigen Freudenthal-Preisträger


Die Sitzung mit der Bekanntgabe der diesjährigen Freudenthal-Preisträger fand am 4. August 2018 in Soltau statt.

Von 21 Einsendungen kamen sieben in die engere Auswahl. Es gab Texte aus den Gattungen Prosa, Lyrik und Dramatik. Sprachlich stammen die meisten Texte aus dem nordniedersächsischen Raum, weitere Einsendungen kamen aus Ostfriesland, Groningen und dem ostfälischen Eichsfeld.

Freudenthal-Preis:

Anne Hauschild, Neudorf bei Eckernförde (Kairos I - III) Drei Kurzgeschichten beschreiben, wie ein kleines Ereignis für die jeweilige Hauptperson eine Wendung zum Guten bewirkt. Die Protagonisten bleiben rätselhaft, obwohl sich der Leser in ihre Gedankengänge hineinversetzen kann. Die Geschichten sind intensive Momentaufnahmen und zeichnen sich stilistisch dadurch aus, dass sie präzise und äußerst knapp formuliert sind und am Ende immer offen bleiben.

Anerkennungspreis:

Dr. Hans-Hermann Briese, Norden (Kranker) In acht Gedichten variiert dieser Zyklus die Erscheinungsformen verschiedener Krebserkrankungen. Mit sprachlicher Wucht und schmerzhaften Details werden alle Gefühle beschrieben, die die Diagnose Krebs nach sich zieht: Angst, Empörung, Trotz, Hoffnung, Resignation und Akzeptanz. Einige Gedichte enden mit Bibelzitaten, die zum allgemeinen Sprachschatz gehören und verschiedene Gemütszustände abbilden.

Mitglieder der Jury:

Dr. Gerrit Appenzeller, Göttingen
Dr. Ulrike Möller, Hamburg
Rainer Schobeß, Toppenstedt
Robert Langhanke, Flensburg
Manfred Briese, Esens (Freudenthal-Preis 2017)
Diedrich H. Schmidt, Leer (Freudenthal-Preis 2017)





Freudenthal-Preisverleihung 2017

61. Freudenthal-Preis auf dem Thees-Hof in Schneverdingen im Rahmen einer Feierstunde übergeben

Schneverdingen. "Die Einsendungen in diesem Jahr zeigten emeut, dass nach wie vor inhaltlich und sprachlich hochwertige literarische Texte im Niederdeutschen verfasst wurden. Darüber können sich alle Freunde des Niederdeutschen glücklich schätzen", meinte Dr. Gerrit Appenzeller (Göttingen) im Rahmen der Feierstunde zur Übergabe des Freudenthalpreises auf dem Theeshof.

Mehr Info




Neue Mitglieder sind willkommen!

Um die selbst gestellten Aufgaben erfüllen zu können, ist die Freudenthal - Gesellschaft e.V. auf die Mitgliedsbeiträge und auf Spenden angewiesen. Die Mitgliedschaft steht sowohl natürlichen als auch juristischen Personen offen. Der jährliche Mitgliedsbeitrag beträgt 25,00 € für Einzelpersonen.





zum Seitenanfang

Diese Seiten sind optimiert für Explorer ab 8.0 und einer Bildauflösung von 1360 x 1024 Pixel.
Konzept, Design und Betreuung:  www.dk-it.de , alle Rechte vorbehalten
Copyright © 2016-2018 Freudenthal-Gesellschaft e.V.